Stan David Ligoń

sowa magazyn europejski

19. Februar 2013 „Landschaften der Lüge“: Neues Hörbuch mit Gesprächen von Jürgen Fuchs. Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

Mittwoch, 13. Februar 2013  sowa  Du befindest dich in der Kategorie: Magazin – news – Medien

„Landschaften der Lüge“: Neues Hörbuch mit Gesprächen von Jürgen Fuchs / Präsentation und Diskussion über Leben und Werk des Schriftstellers und DDR-Bürger


Berlin, 13.02.2013. Gespräche mit dem DDR-Bürgerrechtler und Psychologen Jürgen Fuchs sind auf der CD-Dokumentation „Landschaften der Lüge“ versammelt, die die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, Deutschlandradio Kultur und der Verlag Hörbuch Hamburg am 19. Februar erstmals der Öffentlichkeit präsentieren. In den Gesprächen durchleuchtet Jürgen Fuchs eindringlich die psychischen Folgen von Unterdrückung und Gewalt in der SED-Diktatur, sowohl auf der persönlichen Ebene als auch im Hinblick auf die gesamte Gesellschaft.Jürgen Fuchs studierte Psychologie in Jena und geriet mit der Veröffentlichung literarischer Texte ins Visier der DDR-Staatssicherheit. 1975 wurde er vom Studium ausgeschlossen und als „Konterrevolutionär“ mit einem Publikationsverbot belegt. Wenige Tage nach der Ausbürgerung von Wolf Biermann wurde Jürgen Fuchs 1976 verhaftet und nach neun Monaten Untersuchungshaft ohne Prozess nach West-Berlin abgeschoben. Er arbeitete als Schriftsteller und Psychologe, wurde sogar dort noch von der Staatssicherheit verfolgt und kämpfte nach dem Mauerfall bis zu seinem frühen Tod am 9. Mai 1999 für eine schonungslose Aufklärung der Stasi-Verbrechen.

Über Jürgen Fuchs und seinen Versuch, unter den Bedingungen der kommunistischen Diktatur in der Wahrheit zu leben, sprechen zunächst seine Witwe Lilo Fuchs und Roland Jahn, Bundesbeauftragter für die Stasi-Unterlagen. Im Anschluss diskutieren Professor Harald J. Freyberger, Direktor der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie (Universität Greifswald), die Schriftstellerin Susanne Schädlich, der Historiker Dr. Ilko-Sascha Kowalczuk und der Europaabgeordnete Werner Schulz über die psychischen Folgen diktatorischer Gewaltherrschaft und deren mögliche Heilung. Das Gespräch wird moderiert von Winfried Sträter (Deutschlandradio Kultur).

„Landschaften der Lüge” – Eine Hörbuchpräsentation
Datum: 19. Februar 2013
Uhrzeit: 18 Uhr
Mitveranstalter: Hörbuch Hamburg, Deutschlandradio Kultur
Ort: Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur | Kronenstraße 5 | 10117 Berlin-Mitte
Anmeldung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, der Eintritt ist frei.

Sendehinweis: Deutschlandradio Kultur überträgt die Veranstaltung live im Digitalradio (DAB+, Satellit), auf Mittelwelle (990 KHz), Langwelle (153/177 KHz) und als Livestream auf deutschlandradio.de im Kanal „Dokumente und Debatten“. Einen gekürzten Mitschnitt der Veranstaltung sendet Deutschlandradio Kultur am 27.02.2013, 19:30 Uhr auf den UKW-Frequenzen (in Berlin 89,6 MHz) in der Sendung „Zeitreisen“.

Doris Liebermann (Hrsg.): Landschaften der Lüge. Gespräche mit Jürgen Fuchs | 2 CDs
ISBN: 978-3-89903-396-0; 14,99 EUR, erschienen bei Hörbuch Hamburg.

 

Weitere Informationen erhalten Sie von Tilman Günther, Pressesprecher der Bundesstiftung Aufarbeitung
Fon: +49 30 31 98 95 225 | Mobil: +49 151 46 73 32 92 | E-Mail: t.guenther@bundesstiftung-aufarbeitung.de
http://sowa.beeplog.de/17379_1633351.htm

Advertisements

Luty 13, 2013 - Posted by | Bez kategorii, Blogroll, kryzys, sowa, syjonizm, ubowcy, wojna | , , , , , ,

Brak komentarzy.

Skomentuj

Wprowadź swoje dane lub kliknij jedną z tych ikon, aby się zalogować:

Logo WordPress.com

Komentujesz korzystając z konta WordPress.com. Log Out / Zmień )

Zdjęcie z Twittera

Komentujesz korzystając z konta Twitter. Log Out / Zmień )

Facebook photo

Komentujesz korzystając z konta Facebook. Log Out / Zmień )

Google+ photo

Komentujesz korzystając z konta Google+. Log Out / Zmień )

Connecting to %s

%d blogerów lubi to: